Getreu unseres Claims „Lass dich nicht aufhalten“ haben wir im Rahmen unseres Wettbewerbes viele wunderbare Geschichten von euch bekommen. Hier auf dem L-Blog habt ihr eure Lieblings-Stories gewählt und wir haben versprochen, die Menschen, die sich dahinter verbergen, angemessen in Szene zu setzen. In einer Kooperation mit den Leipziger Podcastbetrieben haben sie uns hier exklusiv im Gespräch mehr von sich erzählt – von ihren Träumen, Zielen und den Dingen, bei denen sie sich nicht aufhalten lassen.

Beispielmotiv der aktuellen LVB-Kampagne

Maske, Kamera, Licht, … und Bitte!

Neben einem kostenlosen Jahres-Abo gab es für Anna, Sarah, Jenny und Alexander als Preis auch noch ein ganz besonderes Erlebnis:  Ein professionelles Fotoshooting. Dabei sind sehr schöne Plakatmotive entstanden, auf denen sich die Fahrgäste hinter den Geschichten an passenden Orten so zeigen konnten, wie sie sind!

Den Anfang machte – bei bestem Aprilwetter und an der Treppe zum Völkerschlachtdenkmal – unser Fahrgastgeschichtenerzähler Alexander. Seit 2020 hat der Wahlleipziger den Fahrplan fürs Leben gefunden und es hat ihn fürs Studium und die Liebe aus dem Saarland in die schönste Stadt der Welt verschlagen. Unter dem Motto „Niemals aufgeben“ hatte er davon berichtet, wie er sein altes Leben hinter sich gelassen, den Schritt in die Zukunft gewagt und über 50 Kilo abgenommen hatte. Dass er auf seinem Foto eine Treppe erklimmt, kommt also nicht von ungefähr. An die 50 Mal musste er fürs Shooting die Stufen von unten bis oben gehen, laufen, hüpfen.

Ganz schön sportlich so ein Fototermin.

Auch wenn er das erste Mal professionell vor einer Linse stand, war es doch „ein bisschen so, wie man das aus dem Fernsehen kennt“, sagt Alexander.

„Oben wartete der Fotograf auf einer Leiter und rief so Dinge wie ‘Ja, sehr schön! Genau so!’“.

Daneben standen Maske, Beleuchter, Assistenz und jede Menge andere Teammitglieder, die auf dem Laptop direkt die Ergebnisse begutachteten. „Es war auf jeden Fall sehr beeindruckend zu sehen, wie viele Menschen an so einem Shooting und dem ganzen Projekt beteiligt sind.“ sagt Alexander im Rückblick. Es war eine neue, aber auch „sehr schöne und aufregende Erfahrung“ für den 20-jährige Neuleipziger vor der Linse.

Beispielmotiv der aktuellen LVB-Kampagne

„Wie eine kleine Berühmtheit.“

So fühlte sich auch Sarah, unsere zweite Gewinnerin im Wettbewerb, die an der Wendeschleife der neuen Messe für ein weiteres Motiv Modell stand – oder vielmehr: saß.

„Du fühlst dich besonders, wenn du von so vielen Leuten betüddelt wirst. Alle interessieren sich für dich und du stehst mal im Mittelpunkt.“

Die inzwischen hochschwangere Flugbegleiterin, die in Leipzig gern mit Bus und Bahn auf kleine Weltreise geht, ist nach eigener Aussage „eigentlich der unfotogenste Mensch der Welt.“ – lustig, weil man diesem Berufsstand normalerweise eher das Gegenteil nachsagt. Daher kam, so verrät sie uns im Gespräch, auch das klassische Babybauch-Shooting nicht in Frage – ein schöner Zufall, dass Sarah vor der Geburt nun doch noch zu einem ganz besonderen Erinnerungsfoto an diese spannende Zeit in Ihrem Leben gekommen ist. Gerade als Schwangere oder jemand, der nicht mehr so schnell zu Fuß ist, kommt man in Leipzigs Bussen und Bahnen trotzdem sicher ans Ziel.

Für ihr Shooting hatten wir ihr eigens eine Bahn aufs Abstellgleis gestellt – Funfact am Rande: Da es auf dem Weg lag, haben wir Sarah als besonderen Service natürlich noch nach Hause gefahren. Sicher ist sicher. 🙂

Einmal in den 7. Himmel, bitte!

Am selben Tag, aber zu weitaus späterer Stunde, haben wir dann noch eine weitere eurer Fahrgastgeschichten für die Ewigkeit festgehalten und ins rechte Licht gerückt. Unser Fahrgast-Modell Jenny hatte uns davon berichtet, wie sie einst extra in den falschen Nightliner gestiegen war, um noch etwas mehr Zeit mit einem jungen Mann zu verbringen.

Und die Extrafahrt hat sich gelohnt, denn: heute sind die beiden ein Paar.

Und auch für ein perfektes Bild hat Jenny so einiges gewagt. Bei winterlichen Temperaturen und im Sommerkleid ließ sie sich am Waldplatz von ihrem Liebsten und unserem Foto-Team an die Hand nehmen und durch ihr Gewinnershooting führen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und hat den gemeinsamen „magic moment“ am Nightliner als Schnappschuss festgehalten und das persönliche Glück ins Posterformat gegossen!

Damit du nie grundlos in den falschen Nightliner steigst: hierentlang.

Beispielmotiv der aktuellen LVB-Kampagne

Gemeinsam ans Ziel. Mit grünem Daumen und grünem Gewissen.

Das persönliche Glück unseres vierten Fahrgast-Modells Anna ist die Gemeinschaft mit anderen. Am liebsten in der grünen Oase des Bunte Gärten Leipzig e. V. in der Kleingartenanlage in der Pommernstraße in Anger-Crottendorf – dort wo auch ihr Bildmotiv entstanden ist. „Gemeinsam die Beete plündern und daraus etwas kochen“, ins Gespräch kommen, plaudern, Pläne schmieden – und beim Gärtnern mit anderen das Wunder der Natur erleben, das ist es, was Anna dabei genießt. Menschen verschiedener Kulturen zusammenzubringen und zu bewegen, einen Ort für alle schaffen, gemeinsam ans Ziel kommen – ein tolles Lebensmotto, für das Anna gern Energie und Zeit investiert und dass uns als Leipziger Verkehrsbetriebe nicht ganz fremd ist.

Gemeinsam mit ihren Freunden Wahid und Gina trifft sie sich mit unserem Fototeam im Garten. Das Shooting war eine neue, aber auch aufregende Erfahrung für sie – „Ich stand bisher nicht in der ersten Reihe.“ sagt Anna, aber sie wolle „zeigen, dass Leipzig ein bunter Ort ist.“

„Mir war wichtig, dass man auf dem Foto sieht, dass die Gemeinschaft hier das Wichtigste ist.“

Umso mehr freuen wir uns darüber, dass ihr so bunte Geschichten gewählt und so unterschiedliche Menschen zu den Gesichtern der LVB gemacht habt. Schön, dass wir mit euch gemeinsam mutigen, engagierten, lebensfrohen und doch grundverschiedenen Leipziger Träumen, Erlebnissen und Projekten einen angemessenen Platz auf unserer Bühne geben durften! Nimm auch du deine Ziele in den Blick. Wir helfen dir weiterhin dabei, dort anzukommen!

Lass dich nicht aufhalten.