Es ist 47 Seiten dick, kostenlos erhältlich und eine Premiere für Leipzig: Das neue Leipziger Klimasparbuch gibt Tipps für Klimaschutz im Alltag. Herausgegeben wurde es mit Unterstützung der Leipziger Gruppe. Mit dem handlichen und praxisorientierten Wegweiser sollen die Leipziger und Leipzigerinnen motiviert werden, sich noch klimabewusster zu verhalten.

„Ob in den eigenen vier Wänden, beim Einkaufen oder der Wahl des geeigneten Verkehrsmittels, wir alle können einen wichtigen Beitrag für erfolgreichen Klimaschutz leisten“, betont Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. „Das Klimasparbuch soll praktikable Anregungen und Ideen liefern, das Leben klimabewusster zu gestalten. Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen, die in unserer Stadt vorhandenen Möglichkeiten zur Verringerung der Klimabelastung besser zu nutzen.“

15.000 Exemplare und kostenlos erhältlich

Premiere: Das neue Klimasparbuch der Stadt Leipzig ist da.
So sieht es aus: Das neue Klimasparbuch der Stadt Leipzig gibt Tipps für Klimaschutz vor Ort.

„Unsere Leipziger Gruppe gestaltet Leipzig mit ihren Unternehmen Leipziger Stadtwerke, Leipziger Verkehrsbetriebe und Leipziger Wasserwerke nachhaltig“, betont Ulf Middelberg, Geschäftsführer der Leipziger Gruppe. „Wir leisten unter anderem mit dem Ausbau des Fernwärmenetzes, das in sehr naher Zukunft ohne Energie aus Braunkohle auskommen wird, mit umweltfreundlicher Mobilität und mit ressourcenschonender Trinkwassergewinnung durch zertifizierten ökologisch-biologischen Landbau wichtige Beiträge zum Klimaschutz vor Ort. Und weil uns auch der Dialog zu diesem Thema wichtig ist, unterstützen wir nicht nur das Umweltinformationszentrum, die Leipziger Umwelttage, sondern auch das Klimasparbuch.“

Das neue Leipziger Klimasparbuch gibt Tipps für Klimaschutz im Alltag und hat eine Auflage von 15.000 Exemplaren und ist unter anderem kostenlos im Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ), Technisches Rathaus, Prager Straße 118-136, erhältlich. Er enthält neben den praktischen Tipps und vielfältigen Informationen zu Projekten und Initiativen aus den Bereichen Ernährung, Konsum, Mobilität, Wohnen und Sanieren auch verbrauchernahe Anreize durch regional zugeschnittene, attraktive Gutscheine und Rabattangebote.

“Anstrengungen müssen vor Ort beginnen”

Heiko Rosenthal: „Der jüngst gefasste Beschluss der Ratsversammlung zur Ausrufung des Klimanotstandes verdeutlicht, dass die Bewältigung der Herausforderungen im Klimaschutz eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist. Wir alle sind stärker denn je gefordert, gemeinsam und konsequent zu handeln, um die Folgen des Klimawandels zu begrenzen und den nächsten Generationen eine lebenswerte Zukunft zu hinterlassen. Die Anstrengungen müssen zuerst vor Ort beginnen.“

Während die Forderungen nach einer ambitionierteren Klimaschutzpolitik auf globaler Ebene stetig zunehmen, möchten die Stadt Leipzig, die Leipziger Gruppe und der oekom Verlag mit dem neuen Leipziger Klimasparbuch, herausgegeben mit Unterstützung der Leipziger Gruppe, die individuellen Handlungsmöglichkeiten den Menschen auf lokaler Ebene näherbringen.