In Zeiten von Corona haben es auch die gemeinnützigen Vereine und Initiativen schwer. Um diese zu unterstützen, hat die Leipziger Gruppe ihre Leipziger Crowd jetzt deutlich aufgewertet. Wer also einen Turbo-Antrieb für sein Projekt sucht, der ist hier richtig: Die Leipziger Crowd bündelt und fördert die Unterstützung gemeinnütziger Vorhaben in Leipzig. Aufgrund der aktuellen Lage schaltet die Crowdfunding-Plattform jetzt noch einen Gang hoch – und vergrößert ihren Zuwendungs-Topf deutlich. Damit unterstützen die Leipziger Stadtwerke, Verkehrsbetriebe und Leipziger Wasserwerke viele Initiativen, Projekte und Vereine, die Leipzig noch liebens- und lebenswerter machen.

Team Leipziger - Gemeinsam starkPlattform fördert gemeinnützige Projekte

„Wer in Leipzig kostenfrei eigene Projekte starten und verwirklichen, leichter finanzielle Mittel durch Unterstützer sammeln und unsere Region aktiv mitgestalten will, hat auf der Leipziger Crowd beste Voraussetzungen“, so Michael M. Theis, Geschäftsführer der Leipziger Gruppe. Unterstützt jemand ein Vorhaben auf der Plattform mit mindestens zehn Euro, gibt die Leipziger Gruppe zehn Euro obendrauf. Standen bisher monatlich insgesamt 1.000 Euro dafür zur Verfügung, sind es nun 5.000 Euro pro Monat. Die gestärkte Leipziger Crowd läuft mit dem verfünffachten Ausschüttungstopf mindestens erst einmal ein Vierteljahr.

Leipziger Crowd im Überblick

  • 25 erfolgreiche Projekte haben mehr als 180.000 Euro gesammelt
  • So funktioniert’s: Erklär-Video
  • Wer kann mitmachen? Alle gemeinnützigen Projekte, Vereine, Initiativen, gemeinnützige Einrichtungen, die einen sozialen, kulturellen oder gesellschaftlichen Zweck verfolgen und gut für Leipzig sind.
  • In wenigen Schritten und ohne Wartezeiten zum Projekt – bei Bedarf beraten wir persönlich.

Jetzt hier anmelden und Leipziger Crowd Projektstarter werden.

Jüngster Coup: 50.000 Euro für SC DHfK Leipzig

Der jüngste Erfolg der Crowd kam gerade erst Ende April zustande: Der SC DHfK Leipzig erreichte die Zielsumme 50.000 Euro. “Wir sind überglücklich, das Ziel gemeinsam mit all unseren Unterstützern vorzeitig erreicht zu haben“, sagt SC DHfK-Präsident Bernd Merbitz. „Unser Dank gilt allen Freunden, Partnern und Sponsoren des SC DHfK, die uns bislang geholfen haben, vor allem auch unserem langjährigen Partner, der Leipziger Gruppe, die unsere Aktion nicht nur auf ihre Crowdfunding-Plattform eingestellt hat, sondern uns auch mit 1000 Euro unterstützt hat.“

Übrigens: Auch weiterhin sind die Unternehmen der Leipziger Gruppe als #teamleipziger für Sie da. Lesen Sie hier mehr über die Aktivitäten der Leipziger Verkehrsbetriebe, Leipziger Stadtwerke und Leipziger Wasserwerke.